Kurzgeschichten

1. Blut - Stephen King

Stephen King Blut

Sammelband mit über 700 Seiten unheimlichem Lesevergnügen
Dieses Buch vereint 20 Kurzgeschichten, die ursprünglich in den 3 Büchern “Der Fornit”, “Im Morgengrauen” und “Der Gesang der Toten” veröffentlichten wurden

Ein absolutes Muss für jeden Fan von Stephen Kings Kurzgeschichten!

2. Frühling Sommer Herbst und Tod - Stephen King

Stephen King Frühling Sommer Herbst und Tod

Der Band vereint vier Kurzromane, darunter Die Leiche und Pin-up, die als Filmvorlagen für die mehrfach für den Oscar und den Golden Globe nominierten Filme Stand By Me und Die Verurteilten dienten.

Vielleicht die besten Kurzgeschichten, die Stephen King je geschrieben hat!

3. Albträume - Nightmares & Dreamscapes - Stephen King

Stephen King Albträume

Der Band vereint 21 Kurzgeschichten, ein Filmskript, einen Essay – und ein Gedicht.

Kurzgeschichten sind einfach die Stärke von Stephen King, wieder eine absolut gelungene Sammlung!!

4. Zwischen Nacht und Dunkel - Stephen King

Stephen King Zwischen Nacht und Dunkel

 In diesem Buch finden wir vier große Novellen vor, die alle ein Thema haben: Vergeltung! Ob als Täter oder Opfer, unschuldig oder schuldig, durch Schicksal oder Absicht – wir kommen in Situationen, die uns eine Entscheidung abverlangen: Wie weit muss ich gehen, bis mir Gerechtigkeit widerfährt? Manchmal muss man sehr weit gehen …

Die 4 Geschichten gehen eher in Richtung Thriller als Horror, aber trotzdem absolut lesenswert!

5. Nachtschicht - Stephen King

Stephen King Nachtschicht

Die zwanzig Erzählungen in Nachtschicht sind Stephen Kings persönliche Auswahl vom Besten, was er je geschrieben hat: der Stoff, aus dem die Alpträume sind. Unter der Oberfläche unseres Alltags lauert der allnächtliche Wahnsinn.

Ein Band mit frühen Kurzgeschichten von King, auch ein Muss für Fans!

6. Oldschool Horror 1

Kurzgeschichten

Der Eldur-Verlag eröffnet eine neue Anthologie-Reihe.
Sie setzt auf klassischen Spannungsaufbau und tiefe Ängste, auf Hintersinn und doppelten Boden. Die Klassiker – dunkle Keller, Geister und Flüche – sind hier ebenso zu finden, wie moderne Varianten des Grauens. Die Geschichten sind überwiegend böse und gehen selten gut aus für die Protagonisten.
Oldschool bedeutet: Gruselgeschichten im klassischen Stil. Der Schwerpunkt ist also nicht die möglichst detaillierte Beschreibung von Blut, Sperma und Fäkalien, sondern vielmehr die guten alten Geister, Zigeunerflüche, Werwölfe, Vampire, verfallene Landsitze, Seancen.

In Band 1 haben 13 zum Teil bekannte, zum Teil neue Autoren ihr Talent zusammengelegt. Was herausgekommen ist, kann sich sehen lassen.

7. Oldschool Horror 2

Oldschool Horror

In Teil 2 sind dieses Mail 15 teils gut bekannte und teils neue Autoren versammelt. Ihr Schwerpunkt liegt darauf, Grusel zu erzeugen. Vielleicht sogar Angst? Man wird sehen.